Nika Kriznar verpasst den Sprung auf das Podium

An diesem Wochenende geht für die Damen im Weltcup die Reise ins rumänische Rasnov, wo zwei Einzelwettkämpfe auf dem Programm stehen.

Die Deutsche Katharina Althaus setzte sich in nur einem Durchgang hauchdünn gegenüber Maren Lundby aus Norwegen durch und durfte ihren dritten Saisonsieg feiern. Dritte wurde ihre Teamkollegin Carina Vogt.

Wegen schweren Bedingungen konnte heute nur ein Durchgang stattfinden. Katharina Althaus landete bei 93,5 Meter und erhielt auch in den Haltungsnoten hohe Werte, womit sie auf 118,6 Punkte kam.

Die Norwegerin Maren Lundby mußte sich mit nur 0,3 Punkten geschlagen geben und flog auf 92 Meter.

Als zweite deutsche Athletin landete die 26- jährige Carina Vogt als Dritte auf dem Podest. Vogt setzte ihre Landung bei 89,5 Metern und sammelte insgesamt 111,2 Punkte.

Mit dem zweitweitesten Sprung auf 93 Meter und 105,0 Punkten musste sich die junge Slowenin Nika Kriznar heute auf Platz 4 geschlagen geben.

Zwei weitere Sloweninnen schafften den Sprung unter die Top 10

Zweitbeste Slowenin war am heutigen Tage mit einem Sprung auf 87 Meter und insgesamt 101,5 Punkten Ema Klinec.

Ursa Bogataj folgte mit 84 Meter und 99,5 Punkten auf Platz 10.

Bei ihrem zweiten Start im Weltcupzirkus belegte Jerneja Brecl mit einem Sprung auf 78 Meter und 87,7 Punkten Platz 23.

Ihre Teamkollegin Maja Vtic kam mit 78,5 Meter und 86,3 Punkten auf Platz 24.

Katra Komar landete auf Platz 31.

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)