Training und Qualifikation auf morgen verschoben


Heute sollte eigentlich das Training und die Qualifikation für den morgigen Einzelwettbewerb stattfinden, doch leider machte der Wind den Springern einen Strich durch die Rechnung. Der Wind war zu stark und zu wechselhaft. Nach mehrfachen Verschiebungen entschied sich die Jury morgen nochmal neu zu starten.

Der neue Zeitplan sieht das Training morgen um 11 Uhr vor, bevor um 12:45 Uhr die Qualifikation für das Einzelspringen am Sonntag folgt. Um 15:45 Uhr geht es weiter mit dem Probedurchgang, ehe um 17 Uhr folgt der eigentliche Team-Wettkampf startet.