Nika Kriznar holt ihren ersten Podestplatz – Maren Lundby siegt souverän

Die Norwegerin Maren Lundy war am zweiten Tag einfach nicht zu schlagen. In ihren Sprüngen zeigte sie zweimal die beste Weite. Lundby kam auf 100 und 97 Meter und ergatterte mit 257,8 Punkten Platz 1.

Katharina Althaus aus Deutschland belegte mit 94 und 92 Metern Platz 2. Althaus bekam für ihre Weiten insgesamt 234,6 Punkte.

Nika Kriznar erzielte ihr bestes Ergebnis in ihrer noch so jungen Karriere

Nach Platz 4 am gestrigen Samstag schaffte Nika Kriznar heute endlich die Sensation. Mit zwei konstanten Flügen auf 91 und 93,5 Meter und nur 0,1 Punkten Rückstand zu Katharina Althaus erreichte Kriznar mit 234,5 Punkten Platz 3.

Auf die jungen Springerinnen ist eben Verlass

Ema Klinec setzt sich im rumänischen Rasnov auf Platz 8 fest. Wie bereits schon gestern, kam Klinec auch heute mit ihren Flügen auf 86 und 90 Metern auf Platz 8, punktgleich mit Juliane Seyfarth aus Deutschland. Beide kamen auf insgesamt 210,7 Punkte.

Platz 12 erreichte mit 202,9 Punkten und Flügen auf 85 und 86 Meter Ursa Bogataj.

Nach Nika Kriznar schaffte Jerneja Brecl die zweite Sensation bei den Sloweninnen

Nach Platz 23 vom Vortag und Platz 13 nach dem ersten Durchgang, behielt die junge 16-jährige Jerneja Brecl ihre Nerven und setzte im Finale ihre Landung bei 87 Meter. Mit 202,3 Punkten in der Endabrechnung errang Brecl auf Platz 14 ihr bestes Karriereergebnis.

Katra Komar und Maya Vtic verpassten auf den Plätzen 32 und 35 das Finale.

Weiter geht der Weltcup am kommenden Wochenende mit einem Wettkampf auf dem legendären Holmenkollen in Oslo, bevor zwei Wochen später das Weltcupfinale in Oberstdorf mit zwei Wettkämpfenan ansteht.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)