Doppelsieg für Kilian Peier – Slowenen im zweiten Wettbewerb in den Top 10

Die Sommersaison im Continental-Cup startete an diesem Wochenende mit zwei Wettbewerben im slowenischen Kranj.

Der Schweizer Kilian Peier flog der Konkurrenz mit zwei Siegen vorraus.

Nun zum gestrigen Ergebnis

Mit insgsamt 277,6 Punkten und Flügen auf 103 und 105 Metern sicherte sich Kilian Peier seinen Auftaktsieg in Kranj.

Der Russe Evgeniy Klimov flog mit 107,5 Metern im ersten Durchgang Bestweite. Nach einem Sprung auf 104,5 Metern und 275,5 Punkten belegte Klimov dann Platz 2.

Felix Hoffmann aus Deutschland sicherte sich mit zwei konstanten Flügen auf 100 und 101,5 Metern und 262,6 Punkten einen guten dritten Platz.

Anze Seminic lag nach einem Flug auf 104,5 Meter noch auf Platz 3. Nach einem schwächeren Sprung auf 98,5 Meter musste sich Semenic mit nur 0,4 Punkten Rückstand mit Platz 5 zufrieden geben.

Anze Lanisek konnte sich hingegen nach nur 93,5 ersprungenen Metern im Finale noch mit einem Satz auf 101,5 und 251,4 Punkten von Platz 22 auf den 12. Platz verbessern.

Bor Pavlovcic belegte mit 95,5 und 98,5 Metern Platz 14. Pavlovcic erreichte 250,2 Punkte.

Tilen Bartol sprang mit 243,7 Punkten auf Platz 22 und Domen Prevc mit 238,1 Punkten auf Platz 25.

Tomaz Naglic wurde im Finaldurchgang disqualifiziert, nachdem Naglic nach Durchgang eins auf deinem guten vierten Platz lag.

Timi Zajc, Miha Kveder, Rok Tarman, Nik Fabijan, Nejc Dezman und Miran Zupancic verpassten das Finale.

Nun zum heutigen Ergebnis

An den Plätzen eins und zwei änderte sich auch heute nichts, denn Kilian Peier holte sich wiederum den Sieg und Evgeniy Klimov wurde wieder Zweiter. Der glückliche Dritte kam heute aus Österreich, Stefan Huber.

Kilian Peier konnte heute noch eine Schippe obendrauf legen. Mit Flügen auf 109,5 und 109 Meter flog Peier mochmals zwei Meter weiter. Peier ergatterte mit seinen Flügen 254,6 Punkte.

Evgeniy Klimov kam auf insgesamt 245,7 Punkte. Seine Weiten lagen bei 109,5 und 107 Meter.

Mit nochmal 10,5 Punkten Abstand erreichte Stefan Huber mit seinen Sprüngen auf 109 und 101 Meter Platz 3.

Zwei Slowenen in den Top 10

Für Tomaz Naglic und Timi Zajc lief es heute besser, denn sie sicherten sich die Plätze 5 und 6. Naglic flog 106,5 und 104 Meter (229,8 Pkt.) und Zajc auf 102,5 und 105 Meter (228,9 Pkt.).

Anze Lanisek flog mit zwei konstanten Sprüngen auf 101 Meter und erhielt 215,0 Punkte, Anze Senmenic und Domen Prevc erreichten mit 211,4 und 207,8 Punkten die Plätze 20 und 21.

Für Tilen Bartol hieß es am Ende Platz 25, Bor Pavlovcic ergatterte auf Platz 30 noch einen Punkt in der Gesamtwertung.

Diese Slowenen verpassten den Finaldurchgang

Miha Kveder, Rok Tarman, Aljaz Osterc

Zac Mogel wurde disqualifiziert.

Die zweite Station des COC in diesem Sommer folgt dann am 17.08.2018 in polnischen Szczyrk.

Ergebnis vom Samstag

Offizielles Ergebnis (.pdf)
Gesamtwertung (.pdf)

Ergebnis vom Sonntag

Offizielles Ergebnis (.pdf)
Gesamtwertung (.pdf)