Sloweninnen mit erfolgreicher Vorstellung beim FIS Cup-Opening

Die slowenischen Skispringerinnen starteten im österreichischen Villach erfolgreich in die neue FIS Cup-Saison und konnten einen Doppel- und einen Dreifachsieg bejubeln.

Der Start in die Sommer-Saison des FIS Cups verlief für die slowenischen Athletinnen sehr erfolgreich und in Villach gab es gleich fünf Podestränge zu bejubeln. Allen voraus war Eva Logar die beste Starterin.

Am Samstag erzielte Logar von der HS98-Anlage 90 und 95 Meter, womit sie 235,5 Punkte auf ihr Konto gutschrieb. Mit 8,5 Zählern Rückstand Zweite war Spela Rogelj, die sich mit 85 und 95,5 Metern gegenüber der Polin Kinga Rajda behauptete. Den vierten Rang nahm Lara Malsiner aus Italien ein, dahinter folgte Ursa Bogataj. Vierte Slowenin in den Top Ten war Kaja Urbanija Coz als Achte. Für die anderen slowenischen Nachwuchsspringerinnen wurden es die Positionen 21 (Katra Komar) und 24 (Nika Kriznar).

Der Sonntag verlief für die Sloweninnen ebenfalls erfolgreich. Eva Logar konnte nach 94,5 und 93,5 Metern mit 238 Metern abermals den Sieg feiern. Den zweiten Platz teilten sich mit 235 Zählern Spela Rogelj und Ursa Bogataj. Auf Position vier folgte mit Nika Kriznar (233 Pkt.) ebenfalls eine Skispringerin aus dem slowenischen Team. Katra Komar war dieses Mal 16., Kaja Urbanija Coz 27.

Bei den Herren ging es beim Auftakt des FIS Cups nicht in die hohen Ränge hinein. Am Samstag war Jan Kus als Neunter der beste Slowene, am Sonntag David Krapez als Zwölfter. Punkten konnten jeweils fünf Skispringer aus den slowenischen Reihen.

Fortgesetzt wird der FIS Cup am kommenden Wochenende im polnischen Szczyrk.

 

» Offizielles Ergebnis Herren – 02.07.2016 (.pdf)
» Offizielles Ergebnis Damen – 02.07.2016 (.pdf)
» Offizielles Ergebnis Herren – 03.07.2016 (.pdf)
» Offizielles Ergebnis  Damen – 03.07.2016 (.pdf)
» Gesamtwertung Herren (.pdf)
» Gesamtwertung Damen (.pdf)