Karl Geiger erster Sieger von Rasnov – Kein Erfolg für Slowenien

An diesem Wochenende findet im rumänsichen Rasnov zum allerersten Mal ein Grand Prix für die Herren statt Eine Qualifikation war allerdings nicht nötig, da nur 41 Springer am Start waren. Für Slowenien waren nur 3 Springer vertreten.

Karl Geiger aus Deutschland hat die Premiere des FIS Grand-Prix in Rasnov (ROU) gewonnen. Der 25-jährige Oberstdorfer lieferte auf der HS 97 Schanze von Rasnov einen überragenden Wettkampf ab und setzte sich verdient vor Piotr Zyla aus Polen und dem Russen Evgeniy Klimov durch.

Geiger zeigte in beiden Durchgängen die weitesten Sprünge. Mit seinen Flügen auf 98 und 99 Metern sicherte Geiger sich einen ersten Sommer Grand Prix Sieg.

Piotr Zyla aus Polen kam mit Weiten von 95,5 und 97 Metern auf Platz 2 vor Evgeniy Klimov aus Rußland. Klimov sprang 95,5 und 98 Meter.

Bester und einziger Slowene in den Punkten war am heutigen Tag Rok Tarman auf Platz 25.

Domen Prevc wurde im ersten Durchgang und Anze Lanisek im Finale disqualifiziert.

Morgen gibt es in Rasnov den zweiten Wettkampf für die Herren.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)