Karl Geiger feiert Doppelsieg – Peter Prevc auf Platz sieben

Bärenstarker Karl Geiger gewinnt auch den zweiten Wettkampf in Predazzo. Zweiter wurde Stefan Kraft aus Österreich vor dem Polen Dawid Kubacki.

Der Oberstdorf Karl Geiger hat innerhalb von 24 Stunden im italienischen Predazzo seinen zweiten Skisprung-Weltcup gewonnen. Geiger (285,2 Pkt.) sprang auf 107 und 103,5 Meter. Auf den Plätzen zwei und drei landeten wie bereits am Vortag der Österreicher Stefan Kraft (103,5/101,0 Mtr. und 280,5 Pkt.) und Dawid Kubacki aus Polen (102,5/101 Meter und 278,2 Pkt.).

Gutes Ergebnis der Slowennen

Peter Prevc teilte sich mit dem Norweger Marius Lindvik (Zweiter in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee) punktgleich Platz sieben. Sie erzielten 266 Punkte. Peter Prevc sprang auf weiten von 99 und 101,5 Meter, Lindvik erreichte zweimal 101,5 Meter.

Sein Teamkollege Anze Lanisek reihte sich mit 263,8 Punkten auf Platz 9 ein. Lanisek setzte seine Landung bei 100 und 99,5 Meter.

Auf den Plätzen 14 und 15 folgten die jüngeren Prevc-Brüder. Domen (261,2 Pkt.) kam auf 96 und 101 Meter, wofür er insgesamt 261,2 Punkte erhielt. Cene (259,6 Pkt.) errang 100 und 96,5 Meter.

Timi Zajc und Rok Justin verpassten den Finaldurchgang.

Am kommenden Wochenende zieht der Weltcup weiter nach Deutschland, wo in Titisee-Neustadt zwei Wettkämpfe stattfinden werden.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf.pdf

Aktueller Stand Gesamtwertung.pdf

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*