Licht und Schatten im slowenischen Team

Endlich fliegen Sie wieder.

Sieben Wochen nach dem Sommergrandprix Finale in Klingenthal startet an diesem Wochenende, ebenfalls in Klingenthal die Weltcup-Saison 2014/2015.

Heute stand die Qualifikation für den Einzelwettkampf am Sonntag auf dem Programm.

Jernej Damjan, Sieger in der Sommergrandprix Wertung sicherte sich mit einem Sprung auf 129,5 Metern und 118,6 Punkten den 14. Platz.

Platz 19 ging mit 125,5 Metern und 115,2 Punkten an Jurij Tepes, während Matjaz Pungertar sich am Ende der Qualifikation auf Platz 38 wiederfinden konnte. Seine Weite lag bei 123,0 Meter, wofür Pungertar 104,7 Punkte erhielt.

Wenn am Sonntag der Einzelwettkampf über den Tisch geht,müssen Anze Lanisek (Platz 41), Robert Kranjec (Platz 43) und Jaka Hvala (Platz 46) leider zuschauen.

Peter Prevc ist als einziger Slowene bereits vorqualifiziert. Prevc landete am heutigen Tag bei 131,5 Metern.

Der erste Qualifikationssieg geht mit einer beachtlichen Weite von 142,0 Metern und 144,3 Punkten an Roman Koudelka aus Tschechien. Platz 2 sicherte sich mit 136,5 Meter und 140,5 Punkten Piotr Zyla aus Polen vor dem Norweger Andreas Fannemel. Fannemels Weite lag bei 139,5 Meter und 135,5 Punkten.

Morgen steht ab 14.45 Uhr der Probedurchgang und anschliesend der Teamwettkampf auf dem Programm.

Offizielles Ergebnis Qualifikation

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*