Plätze Zwei und Drei für Peter Prevc am Holmenkollen – Anze Semenic sichert sich Gesamtsieg im COC

Am vergangenen Wochenende fanden für die Herren im Weltcup zwei Springen am traditionellen Holmenkollen statt. Peter Prevc wurde am Samstag Zweiter, am Sonntag wurde er Dritter. Für die Skispringer, die im Continentalcup springen, fand im russischen Nishni Tagil bereits das Saisonfinale statt. Hier sicherte sich Anze Semenic den Gesamtsieg vor dem Norweger Kenneth Gangnes und dem Slowenen Miran Zupancic. Außerdem fand das Finale der Damen statt, über das bereits berichtet wurde. 

Bei durchgehendem Kaiserwetter fanden am letzten Wochenende am legendären Holmenkollen in der Hauptstadt Norwegens zwei Wettkämpfe der Herren statt, bevor Ende dieser Woche das Saisonfinale im slowenischen Planica ausgetragen wird.

Peter Prevc, der bis in der vergangenen Woche noch das Gelbe Trikot getragen hat, wurde beim Wettkampf am Samstag Zweiter hinter Severin Freund aus Deutschland, der die Gesamtwertung des Weltcups anführt. Die Weiten des Slowenen lagen bei 130,0 und 138,0 Metern. Die Weiten des Siegers, Severin Freund lagen bei 132,0 und 135,5 Metern. Dritter wurde der Norweger Rune Velta, der 128,5 und 135,5 Meter weit sprang.

Die weiteren Slowenen platzierten sich am Samstag wie folgt:

Jurij Tepes (12.), Jernej Damjan (22.).

Nicht qualifizieren konnten sich hingegen Cene Prevc (38.), Nejc Dezman (39.), Matjaz Pungertar (44.) und Robert Kranjec (48.).

Beim zweiten Wettkampf am Holmenkollen, der gestern ausgetragen wurde sprang Peter Prevc erneut auf das Podium. Nach einem schwachen Sprung auf nur 121,5 Meter im ersten Durchgang lag der Slowene zunächst auf Rang 17, verbesserte sich aber nach seinem zweiten Sprung auf starke 134,5 Meter auf den dritten Platz, den er punktgleich mit dem Polen Kamil Stoch (124,0 und 134,0 Meter) teilte. Der Deutsche Severin Freund triumphierte erneut. Mit Weiten auf 132,0 und 128,0 Meter sicherte sich Freund den vierten Weltcupsieg in Folge. Zweiter des gestrigen Wettbewerbs wurde der Altmeister Noriaki Kasai aus Japan, der 128,5 und 128,5 Meter weit sprang. 

Die weiteren Platzierungen der Slowenen vom Sonntag:

Jurij Tepes (22.), Nejc Dezman (25.), Jernej Damjan (26.)

Matjaz Pungertar (34.), Cene Prevc (41.) und Robert Kranjec (45.) konnten sich leider nicht für den Finaldurchgang qualifizieren. 

Mit insgesamt 94 Punkten Vorsprung (1643 Punkte) reist der Deutsche Severin Freund im gelben Trikot zum Saisonfinale nach Planica vor Peter Prevc, der 1549 Punkte auf seinem Konto stehen hat. Dritter der Gesamtwertung ist der Österreicher Stefan Kraft, der 1468 Punkte in der Gesamtwertung aufweist.

Desweiteren fand am vergangenen Wochenende das Saisonfinale der Skispringer des Continentalcups im russischen Nishni Tagil statt. Der Slowene Anze Semenic sicherte sich dabei den Sieg in der Gesamtwertung mit 901 Punkten vor dem Zweitplatzierten Kenneth Gangnes aus Norwegen, der insgesamt 638 Punkte erzielte und dem Drittplatzierten Miran Zupancic aus Slowenien, der 607 Punkte erreichen konnte. 

Offizielles Ergebnis Wettkampf Samstag:

Offizielles Ergebnis Wettkampf Sonntag:

Aktueller Stand Gesamwertung:

Endergebnis Gesamtwertung Continentalcup: