Stefan Kraft sichert sich auch beim Saisonfinale den Sieg – Peter Prevc verbessert sich auf Rang 6

In nur einem Durchgang sichert sich der neue Weltcupgesamtsieger der Saison 2016/2017 Stefan Kraft auch den Sieg des letzten Wettbewerbs einer langen Skisprungsaison. Der zweite Platz ging an seinen Dauerrivalen Andreas Wellinger und dem Oldie Noriaki Kasai. Peter Prevc verbesserte sich auf den sechsten Rang in der Tageswertung. 

Stefan Kraft sichert sich auch beim Saisonfinale in Planica den Sieg – Auch die große und kleine Kugel kann ihm keiner nehmen 

Eine lange Wintersaison neigte sich in den letzten Tagen im Tal der Schanzen im slowenischen Planica dem Ende zu. Vier Tage in Folge flogen die weltbesten Skispringer von der großen Letalnica im Westen Sloweniens. Am Donnerstag fand die Qualifikation für den ersten Wettbewerb statt, der am Freitag folgte. Diesen gewann Stefan Kraft aus Österreich vor den beiden Deutschen Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler. Es folgte am Samstag der letzte Teamwettbewerb der Saison. Diesen gewannen souverän das Team aus Norwegen vor Deutschland und Polen, ehe heute das große Finale anstand, der letzte Einzelwettbewerb der Saison. Zu Beginn des zweiten Durchgangs zog der Wind auf und die Jury entschied sich, nach acht Springern, den Wettkampf abzubrechen. So wurde der letzte Wettbewerb in einem Durchgang entschieden. Stefan Kraft, der frisch gekrönte Gesamtsieger der diesjährigen Saison sicherte sich mit 250 Metern den achten Saisonsieg und setzte sich gegen seinen Dauerrivalen der Saison Andreas Wellinger durch, der auf 238,5 Meter kam. Das Tagespodest komplettierte Oldie Noriaki Kasai, der 239 Meter weit folg und sich den drittweitesten Flug des Tages sicherte. 

Knapp am Podest vorbei flog der Deutsche Markus Eisenbichler, der sich auf dem 4. Rang einsortierte vor dem neuen Schanzenrekordhalter Kamil Stoch aus Polen, der Fünfter wurde. 

Stefan Kraft sichert sich mit insgesamt 1665 Punkten souverän den Gesamtweltcup. Kraft gelang es, acht Weltcups der Saison für sich zu entscheiden und platzierte sich zudem insgesamt neun mal auf dem Podest.  Zweiter der Gesamtwertung wurde Kamil Stoch mit insgesamt 1524 Punkten vor dem drittplatzierten Norweger Daniel Andre Tande mit insgesamt 1201 Zählern. Kraft sichert sich somit die große Kristalkugel. Auch über die kleine Kristalkugel, die an den besten Skiflieger der Saison vergeben wird, konnte sich Kraft freuen. In der Gesamtwertung der Skiflieger setzte sich Kraft mit einer Punktzahl von 445 Punkten vor dem Deutschen Andreas Wellinger (333 Punkten) und Kamil Stoch (279 Punkten) durch. 

Polen sichert sich den Nationencup – Slowenien erreicht in der Nationenwertung lediglich den 5. Platz 

Die Mannschaft aus Polen sichert sich mit 5833 Punkten souverän den Sieg der Nationen vor dem Team aus Österreich mit insgesamt 5586 Zählern und Deutschland mit 5513 Punkten. Platz vier geht an die Mannschaft aus Norwegen mit 4415 Punkten. Die slowenische Mannschaft enttäuscht mit einem schwachen 5. Platz im Nationencup mit 3713 Punkten. 

Mit Peter Prevc und Jurij Tepes springen zwei Slowenen in der Tageswertung unter die Top Ten

Peter Prevc und Jurij Tepes verbesserten sich beim letzten Springen nach einer weitgehend enttäuschenden Saison der Slowenen auf die Plätze 6 und 8 mit Flügen auf 229 und 231,5 Meter. 

Platz 6 und 9 für die beiden Prevc-Brüder in der Gesamtwertung 

In der Gesamtwertung sicherten sich der jüngere Domen Prevc mit 963 Punkten und der ältere Peter Prevc mit 716 Punkten in der Gesamtwertung der Saison mit den Plätzen 6 und 9 ein Top Ten Ergebnis. 

Eine lange Wintersaison geht somit zu Ende. Nun steht der wohlverdiente Urlaub für die Skispringer und alle Verantwortlichen an, ehe bereits im April mit den Vorbereitungen für die anstehende Olympia-Saison 2017/2018 begonnen wird. Der diesjährige Sommer Grand Prix startet voraussichtlich Mitte Juli. 

Offizielles Ergebnis 

Gesamtwertung Weltcup 

Gesamtwertung Skifliegen

Nationencup