Der Continentalcup startet in neue Sommersaison

Mit zwei Springen startet an diesem Wochenende im slowenischen Kranj der Continentalcup in die neue Sommesaison.

Die Slowenen sind bereits mit sechs Springen unter den Top 10 vertreten, fünf von ihnen unter den Top 6. Sieger des Tages wird Klemens Muranka aus Polen.

Der Pole Klemens Muranka sicherte sich mit 284,7 Punkten und 108 und 112 Metern den Tagessieg.

Miran Zupancic und Bor Pavlovcic holten sich Platz 2 und 3. Zupancic erreichte 282,8 Punkten Weiten von 103 und 111,5 Meter, Pavlovcic sprang auf 106 und 111 Meter und erhielt 281,4 Punkte.

Peter Prevc fehlten am Ende des Springens 0,4 Punkte auf Platz 3. Prevc errang 105,5 und 109,5 Meter.

Seine beiden Teamkollegen Rok Justin und Andraz Pograjc belegten mit 279,1 und 272,6 die Plätze 5 und 6. Justin setzte im ersten Durchgang seine Landung bei 108 Meter und konnte im Finale sogar mit 113,5 Metern noch einen oben drauf legen. Dies war zugleich Tagesbestweite. Pograjc erzielte 112 und 110,5 Meter.

Da der deutsche Tim Fuchs exakt die gleiche Punktzahl wie Pograjc ersprang, gab es zwei Sechstplatzierte.

Tilen Bartol (266,8 Pkt.) komplettierte das gute Ergebnis mit Sprüngen auf 103,5 und 109,5 Meter auf Platz 10.

Mit den Plätzen 15 und 18 erreichten zwei weitere Slowenen den Sprung unter die Top 20. Der 17-jährige Timi Zajc landete mit 264,6 Punkten auf Platz 15, während Nejc Dezman mit 260,9 Punkten Platz 18 belegte.

Ziga Jelar, Tomaz Naglic und Matjaz Pungertar sprangen auf die Plätze 23, 25 und 30.

Rok Tarman und Aljaz Vodan verpassten den Finalsprung.

Der zweite Wettkampf in Kranj findet bereits am Samstag um 9:30 statt.

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)