Ursa Bogatai Sechste bei Sieg von Lundby in Sapporo

Nach einer 3- wöchigen Weltcuppause ging es für die Damen an diesem Wochenende nach Japan. In Sapporo finden auf der Okurayama-Schanze zwei Einzelwettbewerbe statt.

Den ersten Wettkampf gewann die Norwegerin Maren Lundby. Dahinter folgten die Deutsche Katharina Althaus und Lokalmatadorin Sara Takanashi.

Gleiches Ergebnis wie zuvor in Hinterzarten

Maren Lundby konnte heute mit 252,9 Punkten ihren 7. Weltcupsieg verbuchen. Lundby gelungen Weiten von 95,5 und 93,5 Meter. Erneut stark präsentierte sich die DSV-Springerin Katharina Althaus, die sich nach 93,5 und 96 Metern Lundby mit nur 4,3 Punkte Rückstand geschlagen geben musste. Vor heimischen Publikum komplettierte Sara Takanashi das Podium. Takanashi kam auf jeweils auf 93 Meter und erreichte 238,2 Punkte.

Bogataj erspringt bestes Saisonergebnis

Die 22-jährige Ursa Bogataj durfte sich heute mit Flügen auf 92 und 88 Meter über Platz 6 freuen. Bogataj ergatterte insgesamt 217,3 Punkte.

Nika Kriznar und Maja Vtic belegten die Plätze 22 und 26.

Spela Rogelj verpasste ganz knapp auf Platz 31 den Sprung ins Finale.

Ema Klinec wurde in der gestrigen Qualifikation wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert.

Der zweite Wettkampf findet morgen statt.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)