Auch im Mixed-Teamwettbewerb geht Gold an Slowenien


Slowenien sichert sich auch in der letzten Skisprungentscheidung bei den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer die dritte Goldmedaille vor Deutschland und Österreich. 

 

Auch die dritte Goldmedaille in der Disziplin Skispringen geht nach Slowenien. Nachdem sich bereits Ema Klinec und Bor Pavlovcic am Dienstag im Einzelwettbewerb auf der Normalschanze jeweils die Goldmedaille gesichert haben, waren die beiden Athleten auch heute unschlagbar. Der dritte und letzte Wettbewerb wurde in einem Mixed-Teamwettbewerb entschieden. Die Teams bestanden jeweils aus einer Skispringerin, einem Skispringer und einem nordischen Kombinierer. 

Der deutlichen Sieg verdienten sich Bor Pavlovcic, Ema Klinec und Vid Vrhovnik mit 709,5 Punkten vor der Mannschaft aus Deutschland, die mit Agnes Reisch, Jonathan Siegel und Tim Kopp an den Start gingen und mit 675,5 Punkten über die Silbermedaille jubelten. 

Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft aus Österreich. Clemens Leitner, Julia Huber und Florian Dagn haben die Farben rot weiß rot vertreten (666,7 Punkte). 

Für die jungen Skispringerinnen und die Skispringer war dies die letzte Entscheidung im Rahmen der Olympischen Jugendspielen in Lillehammer. 

Offizielles Ergebnis:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*