Gold für Ema Klinec und Bor Pavlovcic in Lillehammer


Ema Klinec und Bor Pavlovcic holen Gold bei den „Youth Olympic Games“ in Lillehammer. 

 

In diesen Tagen finden im norwegischen Lillehammer die Olympischen Jugendspiele für die 16-18 jährigen Wintersportler statt. Gestern fand der Einzelwettbewerb der Damen sowie der Herren auf der Normalschanze statt. 

In beiden Wettbewerben gingen die Goldmedaillen nach Slowenien. Im Wettbewerb der Damen, bei dem 13 junge Damen angetreten sind, gewann Ema Klinec vom SSK Alpina Ziri die Goldmedaille vor der Russin Sofia Tikhonova, die Silber gewann und vor der Bronzemediallengewinnerin Lara Malsiner aus Italien. 

Klinec, die zuvor in dieser Saison immer konstante Leistungen erbrachte und unter den besten 10 Skispringerinnen der Welt platziert ist, sprang 95,0 und 96,0 Meter weit und nahm mit 249,3 Punkten mit deutlichem Abstand die Goldmedaille entgegen. Die Silbermedaillengewinnerin Sofia Tikhonova aus Russland kam auf Weiten von 97,0 und 92,5 Meter und erreichte 237,6 Punkte. Lara Malsiner aus Italien gewann mit 95,5 und 94,5 Metern und 231,6 Punkten die Bronzemedaille. 

Auch beim Wettbewerb der Herren ging die Goldmedaille nach Slowenien. Hier gewann Bor Pavlovcic ebenfalls mit deutlichem Abstand. Der Slowene setzte sich mit Weiten von 101,0 und 99,0 Metern und 262,8 Punkten deutlich an die Spitze. Die Silbermedaille ging hier nach Norwegen. Der Athlet Marius Lindvik, der auf Weiten von 98,5 und 94,0 Meter kam, gewann mit 251,0 Punkten Silber. Die Bronzemedaille bei den Herren ging an den Deutschen Jonathan Siegel , der 98,5 und 90,5 Meter weit sprang und 236,0 Punkte erreichte. An dem Wettbewerb der Herren nahmen 19 Herren aus 19 Nationen teil. 

Im Mixed-Wettbewerb dürfen die Skispringer morgen noch einmal bei den Olympischen Jugendspielen antreten. 

Offizielles Ergebnis Damen:

Offizielles Ergebnis Herren:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*