Doppelsieg für Österreich – Bester Slowene auf Platz 12

Das erste von zwei Springen beim COC in Kuusamo musste heute mit mehreren Verschiebungen nach nur einem Durchgang beendet werden.

Der Wind machte am heutigen Tage allen Beteiligten schwer zu schaffen. Nach mehreren Verschiebungen entschied sich die Jury nach nur einem Durchgang den Wettkampf zu beenden.

Österreich feiert Doppelsieg

Ullrich Wohlgenannt feierte mit überlegenden 14,9 Punkten vor seinem Teamkollegen Florian Altenburger seinen ersten Saisonsieg. In Abwesenheit von dem Führenden Cene Prevc flog Wohlgenannt auf 140 Meter und erreichte 140,8 Punkte.

Florian Altenburger erhielt für seinen Sprung auf 135,5 Meter insgesamt 125,9 Punkte.

Zwei Springer auf dem dritten Platz

Sebastian Colloredo (128,5 Pkt.) aus Italien und Krzysztof Biegun (128 Pkt.) aus Polen teilten sich mit 121 Punkten den dritten Platz.

Pavlovcic und Zupancic beste Slowenen

Mit nur 0,3 Punkten Vorsprung sicherte sich Bor Pavlovcic (109,6 Pkt.) vor seinem Landsmann Miran Zupancic (109,3 Pkt.) den 12. Platz. Pavlovcic flog auf 122 Meter und Zupancic auf 121,5 Meter.

Andraz Pograjc sicherte sich mit einem Flug auf 124,5 Meter Platz 19.

Tilen Bartol (123,5 Meter) und Anze Semenic (119,5 Meter)erreichten die Plätze 22 und 23.

Zwei Slowenen verpassen das Finale

Rok Justin (Platz 42) und Tomaz Naglic (Platz 46) verpassen den Sprung ins Finale.

Cene Prevc bleibt Führender in Cupwertung
In der Gesamtwertung bleibt trotz Abwesenheit nach dem heutigen Springen Cene Prevc mit 280 Punkten der Führende. Florian Altenburg folgt mit 192 Punkten auf Platz zwei vor Tom Hilde (180 Pkt.).

Am Sonntag folgt in Kuusamo ein zweiter Wettkampf

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)