Ema Klinec holt sich einen Podestplatz

Nach nur einer Woche Pause fand heute im französichen Courchevel der zweite Sommer Grand Prix der Damen statt. Den Tagessieg holte ich einmal mehr die Japanerin Sara Takanashi. Viel Freude gab es allerdeings für die junge Slowenin Ema Klinec, die ihren ersten Einzelpodest im Weltcup feiern durfte. Komplettiert wurde das Podest von Takanashi`s Teamkollegin Yuki Ito.

Bereits nach dem ersten Durchgang führte Takanashi das Feld trotz vergleichsweise schlechter Windbedingungen mit 120 Metern und machte im Finale mit der Tagesbestweite von 131,5 Metern und insgesamt 253,1 Punkten alles klar.

Ema Klinec präsentierte sich auch in guter Form. Mit Weiten von 120,5 Meter und einer Tagesbestweite von 131,5 Meter schaffte Klinec nicht nur den Sprung von Platz vier auf Platz zwei, nein, sie ergatterte sich auch mit 238,9 Punkten ihren ersten Weltcuppodestplatz.

Platz drei ging mit 234,1 Punkten an die Japanerin Yuki Ito. Ito setzte ihre Landung bei 117 und 125 Meter.

Slowenien geht mit nur vier Springerinnen an den Start

Ursa Bogataj (111/117,5 Mtr./193,3 Pkt.) und Nika Kriznar (107,5/120Mtr./191,1 Pkt.) belegten die Plätze 13 und 14.

Kücken Jerneja Brecl schaffte erzielte Platz 24 und sicherte sich somit weitere Punkte in der Sommer Grand Prix Gesamtwertung.

Der Sommer-Grand-Prix der Damen wird am kommenden Wochenende im tschechischen Frenstat mit zwei Einzelwettbewerben fortgesetzt.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)