Japan gewinnt erstes Mixed-Springen beim Sommer Grand Prix – Slowenisches Team springt auf Platz 2

Nach einer kleineren Pause geht an diesem Wochenende der Sommer Grand Prix mit den Damen und den Herren im russischen Chaikovsky in die nächste Runde. Endlich konnten sich die Springer, sowie die Springerinnen mal wieder über einen Mixed-Team-Wettkampf freuen.

Die Mannschaft aus Japan gewann am Samstag Nachmittag das Mixed Springen vor dem ebenfalls starken slowenischen Team und den Wickingern aus Norwegen.

Team Japan sammelte mit Nozomi Maruyama, Yukiya Sato, Sara Takanashi und Junshiro Kobayashi insgesamt 974.8 Punkte.

Gratulation an Slowenien

Für Slowenien gingen an den Start Jerneja Brecl, Jurij Tepes, Ema Klinec, Robert Kranjec und erzielten mit 963.5 Punkten Platz 2. Die meißten Punkte (256,1 Pkt.) erreichte Jurij Tepes, für den es in der letzen Saison und auch bisher im Sommer noch nicht so gut lief. Tepes erzielte mit 138 Meter den weitesten Sprung. Bei den Damen legte die erst 17-jährige Jerneja Brecl noch einen obendrauf und setzte ihre Landung sogar bei 140 Meter.

Das Team aus Norwegen mit Anna Odine Stroem, Robin Pedersen, Maren Lundby und Fredrik Bjerkeengen errangen mit 942.6 Punkten Platz 3.

Gastgeber Rußland mußte sich mit Platz 4 zufrieden geben.

Hinter dem russischen Team platzierte sich Österreich auf Rang fünf, Platz sechs ging an Deutschland.

Auf den Plätzen sieben und acht folgten die USA und Kasachstan.

Bereits um 8 Uhr MESZ findet am Sonntag der Wettkampf der Damen und um 12 Uhr der der Herren statt.

Offizielles Ergebnis (.pdf)