Jernej Damjan springt in Einsiedeln auf den 6. Platz – Peter Prevc verliert gelbes Trickot vorerst an Piotr Zyla


Heute fand im schweizerischen Einsiedeln der zweite Einzelwettbewerb im Rahmen des Sommer Grand Prix 2014 statt. Sehr gut aus slowenischer Sicht präsentierte sich Jernej Damjan, der den 6. Platz belegte.

Der Slowene sprang in den drei gewerteten Durchgängen (Qualifiaktion am Freitag sowie erster und zweiter Durchgang heute) auf 110,5, 112,0 und 112,0 Meter und erreichte 391,7 Punkte. Über den neuen Wettkampfmodus, der derzeit getestet wird wurde im vorherigen Artikel berichtet (siehe Artikel vom 28.07.2014).

Peter Prevc, der im ersten Wettbewerb des Sommer Grand Prix im polnischen Wisla noch unschlagbar war, musste heute einige Plätze abgeben. Er belegte bei dem heutigen Wettbewerb Platz 7 und verliert vorerst die Führung der Gesamtwertung an den Polen Piotr Zyla, der heute Zweiter des Wettbewerbs wurde (113,0, 113,5 und 115,5 Meter; 406,5 Punkte).

Bereits vor zwei Wochen im heimischen Wisla wurde Zyla Zweiter, hinter Prevc. Die Weiten von Prevc lagen bei 114,0, 113,0 und 106,0 Meter. Die Gesamtpunktzahl des heutigen Wettbewerbs lag bei 387,5 Punkten. 

Sieger des heutigen Wettbewerbs wurde der Österreicher Gregor Schlierenzauer, der mit Weiten von 118,0 und 112,5 und 115,5 Metern insgesamt 412,5 Punkte erzielte. 

Die anderen slowenischen Athleten Matjaz Pungertar (36.), Robert Kranjec (41.), Nejc Dezman (44.), Rok Justin (46.) und Jurij Tepes (49.) konnten sich leider nicht für den Finalen Durchgang qualifizieren. 

Bereits am kommenden Donnerstag steht die Qualikation im französischen Courchevel auf dem Programm für den am Freitag stattfindenden 3. Einzelwettkampf des diesjährigen Sommer Grand Prix. 

 

Ergebnis Wettkampf:

Aktueller Stand Gesamtwertung: