Spela Rogelj und Ema Klinec springen in die Top 5

Weiter ging es für die Damen zum dritten Einzelwettbewerb ins tschechische Frenstat pod Radhostem. Auch hier blieb die Japanerin Sara Takanashi ungeschlagen. In einem spannenden Wettkampf setzte sie sich gegenüber der Olympiasiegerin Maren Lundby aus Norwegen durch. Dritte wurde die Oberstdorferin Katharina Althaus.

Mit nur 1,7 Punkten verwies Sara Takanashi (245,3 Pkt.) Maren Lundby (243,6 Pkt.) auf Platz 2. Takanashi`s Weiten lagen bei 98 und 99 Meter, während Lundby im ersten Durchgang nur auf 93,5 Meter kam und auf Platz 4 lag. Im Finale gelang Lundby dann aber mit einem Flug auf 101 Meter Tagesbestweite und somit der Sprung auf Platz 2.

Katharina Althaus belegte mit 94,5 und 95 Metern sowie 232,8 Punkten den dritten Platz.

Spela Rogelj erzielt ihr bestes Saisonergebnis

Glückwunsch an Spela Rogelj. Rogelj verpasste zwar um 5,8 Punkten den Sprung auf das Podest, durfte sich aber mit zwei konstanten Sprüngen auf zweimal 95 Meter und insgesamt 227,0 Punkten auf Platz 4 über ihr bestes Saisonergebnis freuen.

Mit nur 1,6 Punkten Rückstand folgte ihre Teamkollegin Ema Klinec auf Platz 5. Klinec´s Weiten lagen bei 91 und 96 Meter.

Ursa Bogatj, Jerneja Brecl und Nika Kriznar springen in die Top 20

Platz 11 ging mit 206,4 Punkten an an Ursa Bogataj. Jerenja Brecl kam mit ihren Sprüngen auf Platz 18, Nika Kriznar belegte Platz 20.

Mit Platz 23 sicherte sich Katra Komar weitere Punkte in der Sommer Grand Prix Wertung.

In der Sommer Grand Prix Gesamtwertung führt Sara Takanashi nach drei Wettkämpfen mit 300 Punkten vor ihrer Teamkollegin Yuki Ito (172 Punkte). Ema Klinec hält sich mit 165 Punkten ganz knapp hinter Ito. Beste DSV Athletin ist Katharina Althaus mit 160 Punkten auf Rang 4. Ursa Bogataj belegt mit 46 Punkten Platz 10.

Am Samstag folgt in Frenstat um 14 uhr das zweite Einzelspringen an diesem Wochenende.

Offizielles Ergebnis (.pdf)
Gesamtwertung (.pdf)