Wieder Dominanz der Japaner – Jernej Damjan auf Platz 12

Auch am zweiten Tag des Sommer-Grand-Prix in Hakuba dominierten wieder die Japaner, allen voran – Ryoyu Kobayashi. Mit 28,9 Punkten war Kobayashi auch seinen Teamkollegen überlegen. In beiden Durchgängen zeigte er mit 136 und 129,5 Metern Bestweite.

Der gestrige Dritte Keiichi Sato belegte mit 286,6 Punkten und Weiten von 127 und 124,5 Metern Platz 2.

Dahinter rangierte sich mit 281,3 Punkten Yukiya Sato ein. Yukiya Sato setzte seine Landung bei 124,5 und 129 Metern.

Junshiro Kobayashi belegte Platz 4 vor dem Russen Evgeniy Klimov.

Platz 6 und 7 ging an Naoki Nakamura und Daiki Ito.

Jernej Damjan bester Slowene

Jernej Damjan konnte heute mit 121 und 123 Metern zwei konstante Flüge zeigen. Damjan errang mit 245,6 Punkten den 12. Platz.

Platz 17 ging mit Flügen auf 124,5 und 119,5 Metern an Tilen Bartol (242,9 Pkt.).

Mit 226,6 Punkten und Sprüngen auf 112 und 119 Meter belegte Ziga Jelar Platz 27.

Jetzt heben die Skispringer erst einmal eine kleine Pause, bevor am 29.09. 2019 der vorletzte Wettkampf im österreischischen Hinzenbach stattfindet.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf.pdf

Aktueller Stand Gesamtwertung.pdf

Aktueller Stand Nationencup.pdf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*