Zwei Slowenen in den Top 10

An diesem Wochenenden fand im österreichischen Hinzenbach der vorletzte Wettkampf im Sommer-Grand-Prix statt. Hierbei ging der Tagessieg an den Polen Dawid Kubacki vor Lokalmatador Philipp Aschenwald und Piotr Zyla, ebenfalls aus Polen.

Dawid Kubacki zeigte bereits im ersten Durchgang mit 92 Metern die Tagesbestweite. Im Finale setzte Kubacki dann seine Landung bei 86 Meter und errang mit insgesamt 244,4 Punkten den ersten Platz. Philipp Aschenwald erwischte mit 87,5 und 86,5 Metern zwei konstante Flüge. Mit 240,6 Punkten erreichte Aschenwald Platz zwei vor dem Polen Pitr Zyla. Zyla erhielt mit seinen Sprüngen auf 88,5 und 84,5 Metern nur zwei Punkt weniger.

Top 10 für Peter Prevc und Anze Lanisek

Platz 7 ging mit 235,6 Punkten an Peter Prevc. Seine Weiten lagen bei 88 und 85,5 Meter.

Starke Verbesserung im Finaldurchgang von Anze Lanisek

Anze Lanisek lag mit seinem Flug auf 84 Meter nur auf Platz 16. Im Finaldurchgang startete Lanisek dann mit einem Sprung auf 85,5 Meter eine gute Aufholjagd und erreichte mit 232,4 Punkten Platz 9.

Tilen Bartol (219,8 Pkt.) kam mit 84 und 83,5 Metern auf Platz 27.

Rok Justin verpasste das Finale.

 

Das Finale des Sommer-Grand-Prix 2019 findet am kommenden Samstag in Klingenthal statt.

 

Offizielles Ergebnis.pdf

Aktueller Stand Gesamtwertung.pdf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*