Zwei Sloweninnen fliegen in die Top 10

Nach sechs Jahren machte der Sommer Grand Prix der Damen an diesem Wochenende wieder in Hinterzarten halt. Schön, endlich wieder die Damen und die Herren zusammen fliegen zu sehen.

Sara Takanashi hat den ersten Wettkampf der Damen des Fis Sommer Grand Prix 2018 in Hinterzarten ganz klar für sich entschieden. Zweite wurde ihre Teamkollegin Yuki Ito vor Lokalmatadorin Ramona Straub.

Takanashi setzte ihre Landung bei 105 und 103 Meter und erzielte 254,4 Punkte.

Yuki Ito flog mit 105,5 Meter Tagesbestweite und erreichte mit 99,5 Meter insgesamt 234,8 Punkte.

Das Highlight des Tages schaffte allerdings die Deutsche Ramona Straub vom SC Langenordnach. In ihrer noch so jungen Karriere gelangen Ramona Straub zwei konstante Sprünge auf 93 und 95 Meter. Am Ende hieß es für Straub Platz 3 – damit errang sie ihren ersten Podestplatz.

Sloweninen liefern gutes Gesamtergebnis

Beste der Sloweninnen war mit Flügen auf 97,5 und 92 Metern Ema Klinec. Klinec erhielt 209,4 Punkte.

Ursa Bogataj lag nach dem ersten Durchgang mit einem Sprung auf 95 Meter noch auf Platz 3. Im Finale gelang ihr mit 86 Meter allerdings ein schwächerer Sprung und so musste sie sich mit Platz 10 zufrieden geben.

Nika Kriznar (182,9 Pkt.), Jerneja Brecl (170,5 Pkt.) und Katra Komar (152,6 Pkt.) belegten die Plätze 15, 18 und 24.

Spela Rogelj wurde in der gestrigen Qualifikation wegen eines nicht regelkonformen Anzuges disqualifiziert. So musste Rogelj heute leider zuschauen und konnte ihren Teamkollegen die Daumen drücken.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)
Gesamtwertung (.pdf)