Dawid Kubacki triumphiert in Val di Fiemme – Gute Ergebnisse für Anze Semenic

Dawid Kubacki springt im italienischen Val di Fiemme überraschend zu seinem ersten Weltcupsieg in seiner Karriere. Zweiter wurde der Österreicher Stefan Kraft vor dem Polen Kamil Stoch.

Nach zahlreichen Erfolgen im Sommer stand der 28-Jährige Dawid Kubacki nun erstmals auch im Winter ganz oben auf dem Siegerpodest. Kubacki landete bei 129,5 und 131,5 Meter. Der Pole erzielte insgesamt 271,1 Punkte und setzte sich damit überlegen gegen Stefan Kraft durch. Kraft kam auf 124,5 und 122,5 Meter und errang 257,2 Punkte. Platz 3 ging ebenfalls an einen Springer aus Polen und zwar an Kamil Stoch. Stoch´s Weiten lagen bei 120 und 128,5 Meter, wofür er 256,9 Punkte bekam.

Überflieger Ryoyu Kobayashi kam mit seinen Flügen auf 128 und 122,5 Metern nicht über den siebten Platz hinaus. Damit verpasste Kobayashi die Chance als erster Springer der Geschichte sieben Weltcups in Folge zu gewinnen.

Anze Semenic kommt mit der Schanze in Val di Fiemme gut zurecht

Nach dem gestrigen 10 Platz erzielte Anze Semenic mit dem heutigen 15. Platz ein weiteres gutes Ergebnis. Semenic lag nach dem ersten Durchgang mit einem Sprung auf 117 Meter auf dem 25. Platz. Doch im Finale erwischte Semenic einen besseren Sprung und landete bei 129 Metern. Mit diesem Flug verbesserte sich Anze Semenic dann noch auf einen guten 15. Platz.

Mit Anze Lanisek folgt ein weitere Slowene auf Platz 17. Lanisek setzte seine Landung bei 120,5 und 125 Meter und ergatterte 237,5 Punkte.

Timi Zajc, der derzeit beste Slowene musste sich heute mit Platz 21 zufrieden geben. Zajc kam nicht über 122 und 117,5 Metern hinaus. Insgesamt gab es für Zajc 233,7 Punkte.

Keinen zweiten Durchgang gab es hingegen für Jernej Damjan, Tilen Bartol und wieder einmal Peter Prevc. Peter Prevc, der zuletzt bei der Vierschanzentournee vorzeitig abgereist ist, konnte weiterhin nicht an seine alte Form anknüpfen und landete nur auf Platz 53.

Der Weltcup der Skispringer wird am kommenden Wochenende in Polen fortgesetzt. In Zakopane findet ein Team- und Einzel-Wettkampf statt.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*