Ema Klinec auf dem Podium – Katharina Althaus feiert Premiensieg in Premanon

An diesem Wochenende dürfen die Skispringerinnen im französischen Premanon über die HS 90 Schanze gehen. Heute startete der erste offizielle Wettkampf auf dieser neuen Schanze.

Hierbei glänzte Katharina Althaus aus Deutschland und feierte ihren zweiten Saisonsieg. Mit einem überragenden Finalsprung verdrängt die Oberstdorferin die Japanerin Sara Takanashi noch von der Spitze. Ema Klinec aus Slowenien wird Dritte.

Mit einem Sprung auf 84,5 Meter segelte Althaus im ersten Durchgang auf Platz 2. Im Finale zeigte Althaus dann mit 94,5 Metern den weitesten Sprung des Tages und stellte einen neuen Schanzenrekord auf. Sie erhielt für ihre Sprünge insgesamt 260,3 Punkte.

Zweite wurde mit 87,5 und 85 Metern Sara Takanashi (250,7 Pkt.).

Ema Klinec holte sich ihren zweiten Podestplatz in dieser Saison

Ema Klinec (247,5 Pkt.) erreichte heute mit ihren Flügen auf 84,5 und 88,5 Meter ein weiteres gutes Ergebnis und landete auf Platz 3. Es bleibt zu hoffen, dass sie ihre Erfolgsserie mit guten Ergebnissen aus dem Sommer fortsetzt.

Drei Sloweninnen in den Top 10 vertreten

Mannschaftlich geschlossen präsentierten sich die slowenischen Skispringerinnen. Neben Ema Klinec waren auch Nika Kriznar und Ursa Bogataj in den Top Ten vertreten waren. Nika Kriznar (239,9 Pkt.) zeigte Weiten von 87,5 und 85,5 Meter, Ursa Bogataj (235,4 Pkt.) kam auf 82,5 und 87 Meter.

Spela Rogelj komplettierte das gute Ergebnis der Sloweninnen auf einem guten 12. Platz. Rogelj setzte ihre Landung bei 80,5 und 81,5 Meter und erhielt 220,4 Punkte.

Leider im Finale zuschauen musste heute Jerneja Brecl.

Morgen startet um 11 Uhr der zweite Wettkampf.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*