Ema Klinec verpasst das Treppchen – Yuki Ito feiert ihren ersten Weltcupsieg

Von Oberstorf machten sich die Skispringerinnen diese Woche auf den Weg nach Sapporo in Japan wo an diesem Wochenende zwei Wettkämpfe stattfinden.

Lokalmatadorin Yuki Ito durfte sich beim ersten Wettkampf vor heimischen Publikum und mehr als 3000 Zuschauern über ihren ersten Weltcupsieg freuen. Mit Sprüngen auf 95 und 96 Meter und den hierfür erhaltenen 254,3 Punkten landete sie klar vor ihrer Teamkollegin Sara Takanashi.

Sara Takanashi holte mit 93 und 92 Meter sowie 242,1 Punkten den zweiten Platz.

Maren Lundby aus Norwegen komplettierte das Treppchen mit 236,9 Metern. Lundby setzte ihre Landung bei 94,5 und 90,5 Meter.

Ema Klinec verpasst das Treppchen:

Platz 4 ging an die Slowenin Ema Klinec. Nach der Halbzeit hatte Klinec mit 90 Metern noch auf dem achten Platz gelegen, konnte mit 92 Metern im Finaldurchgang aber noch einiges an Boden gutmachen.

Maja Vtic und Spela Rogeli in den Top 15:

Platz 11 ging mit Sprüngen auf 88,5 und 87 Metern an Maja Vtic (210,9 Pkt.).

Ihre Teamkollegin Spela Rogelj (201,6 Pkt.) belegte mit 83,5 und 88 Metern den 14. Platz.

Ursa Bogataj (178,9 Pkt.) und Eva Logar (180,3 Pkt.) belegten die Plätze 23 und 25.

Nika Kriznar verpasst mit Platz 39 den Finalsprung.

Japanische Doppelführung im Weltcup:

In der Weltcup-Gesamtwertung liegt Sara Takanashi mit 640 Punkten weiterhin in Führung vor Yuki Ito mit 452 Punkten und  Daniela Iraschko-Stolz (Österreich) mit 332 Punkten.

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)