Erster Saisonsieg für Robert Kranjec in Vikersund


Robert Kranjec fliegt in Vikersund an die Spitze. Mit Flügen von 236,0 und 239,5 Metern setzt er sich gegen die starke Konkurrenz durch. Zweiter wird der Norweger Kenneth Gangnes vor dem Altmeister Noriaki Kasai aus Japan. 

 

Der Skiflugweltmeister aus dem Jahr 2012 Robert Kranjec holt sich in Vikersund seinen ersten Saisonsieg der Saison 2015/2016. Der Slowene setzt sich mit Weiten auf 236,0 und 239,5 Metern und 432,8 Punkten gegen die starke Konkurrenz durch. Der Norweger Kenneth Gagnes, der nach dem ersten Durchgang noch in Führung lag, platzierte sich auf dem zweiten Platz direkt hinter Kranjec. Der Norweger Gangnes sprang 234,5 und 235,0 Meter weit und erreichte 428,4 Punkte. 

Der älteste Teilnehmer Noriaki Kasai stellte einmal mehr unter Beweis, dass er nach wie vor zu der absoluten Weltspitze gehört. Der Japaner überzeugte mit 231,5 und 230 Metern. Er ersprang sich damit 418,5 Punkte. Kasai gelang zum 60. Mal in seiner Karriere der Sprung auf das Podium. 

Am Podest vorbei sprang der Führende des Weltcups Peter Prevc. Prevc ließ im zweiten Durchgang einige Meter liegen, um am Schluss eine bessere Platzierung zu erzielen. Er flog im ersten Durchgang 226,5 Meter weit. Im zweiten Durchgang hingegen endete der Flug bei 220,5 Metern. 

Jurij Tepes platzierte sich nach einem Sturz nach der Landung im zweiten Durchgang auf dem 13. Platz. 216,0 und 209,5 Meter waren die Weiten von Tepes. 

Jaka Hvala, der in dieser Saison überwiegend im Continentalcup springt, bekam mit dem 20. Rang weitere Weltcuppunkte. Er folg 211,0 und 181,5 Meter weit. 

Andraz Pograjc (42.), Tomaz Naglic (43,) und Anze Lanisek (52.) haben sich nicht für den zweiten Wertungsdurchgang qualifiziert. 

Morgen und am Sonntag finden zwei weitere Skiflug-Wettbewerbe in Vikersund statt. 

Offizielles Ergebnis Wettkampf:

Aktueller Stand Gesamtwertung:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*