Maja Vtic holt ihren ersten Weltcupsieg vor heimischen Publikum


Maja Vtic gewinnt im slowenischen Ljubno mit 267,7 Punkten und holt sich den ersten Sieg ihrer Karriere vor heimischen Publikum. Zweite wurde die Japanerin Sara Takanashi mit 263,2 Punkten. Mit Spela Rogelj (258,7 Punkte) springt eine weitere Slowenin auf das Podest. 

 

Maja Vtic ist die strahlende Siegerin vom ersten von zwei Weltcupspringen der Saison im slowenischen Ljubno. Vtic, die nach dem ersten Durchgang bereits führte, sprang auch im zweiten Durchgang bärenstark und verwies die größte Konkurrentin aller Zeit Sara Takanashi auf den zweiten Platz. Vor ungefähr 5000 slowenischen Fans, die nach Ljubno gefahren sind, um die slowenischen Damen anzufeuern, stellte Maja Vtic einmal mehr unter Beweis, dass sie zur absoluten Weltspitze gehört. Nach einigen Podiumsplätzen in dieser Saison ist es der 28-jährigen Slowenin gelungen, mit 91,0 und 91,0 Metern und tollen Haltungsnoten ihren ersten Weltcupsieg zu feiern. 

Sara Takanashi, die im Weltcup dominiert musste sich heute geschlagen geben. Mit Weiten auf 91,5 und 91,5 Metern, aber schlechteren Haltungsnoten wurde sie Zweite hinter Vtic. 

Auch Spela Rogelj ist der Sprung auf das Podest gelungen. Rogelj, die auch immer besser in Form kommt und bereits gestern die Qualifikation für das heutige Springen für sich entschieden hatte, komplettierte das Podest mit 87,5 und 90,0 Metern. 

Auch Katja Pozun findet immer besser zu ihrer alten Form zurück. Die Skispringerin, die für den SK Zagorje springt, konnte mit Weiten von 84,0 und 87,5 Metern und einem achten Platz auf sich aufmerksam machen. 

Die jüngste Slowenin Nika Kriznar gab heute ihr Weltcupdebut. Das ist ihr sehr gut gelungen. Sie sprang auf einen starken 14. Platz. Ihre Weiten lagen bei 87,0 und 85,5 Metern. 

Ursa Bogataj, die im ersten Durchgang kürzere 82,0 Meter weit sprang, konnte sich im zweiten Durchgang mit 85,5 Metern um einige Plätze verbessern. Sie wurde 16. des Wettbewerbs. 

Auf Rang 21 sprang Eva Logar mit 84,0 und 84,0 Metern. 

In der Gesamtwertung des Weltcups bleibt Vtic weiterhin Rang drei der weltbesten Skispringerinnen. 

Spela Rogelj befindet sich nach dem heutigen Resultat in der Gesamtwertung auf Rang 10. 

Morgen findet ein weiterer Wettkampf in Ljubno statt. 

Offizielles Ergebnis Wettkampf:

Aktueller Stand Gesamtwertung:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*