Eva Pinkelnig springt zum Sieg – Sloweninnen enttäuschen

Nach Marita Kramer`s erstem Weltcupssieg schaffte heute erneut eine Österreicherin ihren ersten Weltcupssieg und zwar Eva Pinkelnig.

Die 31-jährige Eva Pinkelnig gewann den zweiten Wettkampf von Sapporo mit 250,8 Punkten klar vor der Norwegerin Maren Lundby und ihrer Teamkollegin Daniela Iraschko Stolz (227,4 Pkt.)

Pinkelnig erzielte Weiten von 135,5 und 130 Metern. Maren Lundby (239,6 Pkt.), die nach 121,5 mit 139,5 Metern ihren eigenen Schanzenrekord erneut verbesserte, hatte dennoch 11,2 Punkte Rückstand. Pinkelnigs Landsfrau Daniela Iraschko-Stolz (227,4 Pkt.) erreichte mit 117,5 und 135,5 Metern Platz 3.

Kein guter Tag für die Sloweninnen

Ema Klinec zeigte mit Platz 16 die beste Platzierung bei den Sloweninnen. Klinec flog auf 115 un 116,5 Meter und erhielt für ihre Sprünge 183,8 Punkte. Dahinter folgte ihre Teamkollegin Nika Kriznar mit 177,7 Punkte. Kriznar erreichte 108 und 118 Meter.

Erneuter 26. Platz für Katra Komar

Mit ihren Flügen auf 105,5 und 109,5 Meter und 144,8 Punkten sicherte sich Komar weitere Weltcuppunkte.

Spela Rogelj (117,0 Pkt.) belegte mit Flügen auf 104 und 95 Meter Platz 30.

Jerneja Brecl verpasste auf Platz 32 knapp das Finale.

Für die Damen geht der Weltcup am kommenden Wochenende mit drei Wettkämpfen (zwei Einzel und ein Team) im japanischen in Zao weiter.

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf.pdf

Aktueller Stand Gesamtwertung.pdf

Aktueller Stand Nationencup.pdf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*