Maren Lundby schreibt Geschichte – Nika Kriznar in den Top 10

Mit einem überlegenen Sieg im dritten Springen bei der Damen Raw Air Tour in Trondheim hat die Norwegerin Maren Lundby am Donnerstag souverän die erste Ladies Raw Air Gesamtwertung gewonnen. Lundby setzte sich gegen Juliane Seyfarth aus Deutschland und der Österreicherin Eva Pinkelnig durch.

Mit 274,1 Punkten und konstanten Flügen auf 133 und 133,5 Metern sprang Lundby bei perfekten Bedingungen wieder auf Platz eins.

Nach dem ersten Durchgang lag Juliane Seyfarth mit einem Sprung auf 131 Meter noch auf dem vierten Platz. Doch im Finale gelang Seyfarth mit 137,5 Metern der weiteste Sprung des Wettkampfes. Dies ist zugleich neuer Schanzenrekord bei den Damen und mit 261 Punkten ein beeindruckender zweiter Platz in der Tageswertung.

Eva Pinkelnig aus Österreich sorgte für eine große Überraschung. Die 30-jährige kam im Laufe der Raw Air immer besser in Fahrt und lieferte dann zunächst in Lillehammer und beim Finale in Trondheim mit dem jeweils dritten Platz eine bärenstarke Vorstellung ab. Pinkelnig erreichte mit ihren Weiten von132,5 und 128 Metern insgesamt 257,9 Punkte.

Nika Kriznar zeigte mit 117,5 Metern im ersten Durchgang einen schwächeren Sprung, erwischte dann aber im Finaldurchgang einen besseren Flug auf 126,5 Meter. Kriznar errang mit 220,7 Punkten den 8. Platz.

Platz 14 ging mit 208,1 Punkten und Flügen auf 115,5 und 120 Meter an Ursa Bogataj.

Katra Komar, Spela Rogelj und Jerneja Brecl belegten die Plätze 22, 24 und 25.

Maja Vtic durfte sich auf Platz 30 noch über einen Weltcuppunkt freuen.

Preisgelder gehen an Lundby, Althaus und Seyfarth

In der Endabrechnung mit  insgesamt neun gewerteten Durchgängen erzielte Maren Lundby 1144,6 Punkte und sicherte sich damit 35.000 Euro Siegprämie. Platz zwei und  15.000 Euro gehen mit 1088,1 Punkten an Katharina Althaus. Juliane Seyfarth (1066,3 Pkt.) zog dank ihres sensationellen zweiten Sprungs noch an Daniela Iraschko-Stolz (1055,9 Pkt.) vorbei und sicherte sich mit 5000 Euro den dritten Platz.

Nika Kriznar ist mit 948,7 Punkten auf Platz 8 beste Slowenin.

Maren Lundby baut Vorsprung in der Weltcup-Gesamtwertung aus

Im Gesamtweltcup beträgt Maren Lundbys Vorsprung auf Katharina Althaus nun 355 Punkte. Die Norwegerin führt mit 1613 Punkten vor der Deutschen (1258 Pkt.) und kann somit bereits am Samstag ihre Titelverteidigung im Gesamtweltcup vorzeitig perfekt machen. Juliane Seyfarth hat mit 1071 Punkten ihren dritten Platz gefestigt.

Nika Kriznar liegt derzeit mit 661 Punkten auf Platz 7.

Am morgigen Freitag reisen die Skispringerinnen schon weiter ins russische Nischni Tagil. Dort steht dann die ebenfalls neugeschaffene „Blue Bird“-Tour auf dem Programm. Am Samstag stehen dann Training, Qualifikation und der ersten Einzelwettkampf von der Normalschanze auf dem Programm.

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Raw Air Tournament (.pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*