Peter Prevc gewinnt in Garmisch-Partenkirchen und übernimmt Tournee-Führung

Peter Prevc gewinnt das traditionelle Neujahrsskispringen von Garmisch-Partenkirchen vor Kenneth Gangnes und Severin Freund. Er übernimmt die Tournee Führung vor Severin Freund und Michael Hayböck. 

Im ausverkauften Olympiastadion in Garmisch-Partenkirchen fand heute das zweite Springen der 64. Vierschanzentournee statt. Peter Prevc (133,5 und 136 Meter; 272,7 Punkte), der als Dritter der Tourneewertung aus Oberstdorf angereist ist, gewinnt mit Tagesbestweite von 136 Metern souverän vor dem Zweitplatzierten Kenneth Gangnes aus Norwegen (132 und 124 Meter; 260,1 Punkte) und dem zuvor Führenden der Tourneewertung Severin Freund (133,5 und 132,5 Meter; 256,8 Punkte) aus Deutschland. 

Prevc, der beim Auftaktspringen in Oberstdorf noch auf Rang 3 der Gesamtwertung der Tournee lag, sicherte sich mit seinem Sieg beim heutigen Neujahrsspringen die Führung der Tournee Wertung. Er führt mit 572,6 Punkten vor Severin Freund mit 564 Punkten und Michael Hayböck mit 551,5 Punkten.  

Zweitbester Slowene wurde Peter Prevcs jüngerer Bruder Domen, der auf Rang 18 landete (122 und 126 Meter). Etwas weiter hinten platzierte sich Anze Lanisek auf dem 23. Rang (122,5 und 124 Meter). Im K.o- Duell im ersten Durchgang sprang er gegen den Deutschen Andreas Wellinger, der das Duell für sich entscheiden konnte. Durch die Lucky-Loser-Regelung gelang es ihm jedoch der Einstieg in den zweiten Durchgang.  

Robert Kranjec (35.) gelang leider nicht der Sprung in den zweiten Durchgang. Jurij Tepes wurde disqualifiziert.  

Schon morgen steht die Qualifikation in Innsbruck am Bergisel, der dritten und vorletzten Station der Vierschanzentournee auf dem Programm. Das Training beginnt um 11.45 Uhr, die Qualifikation beginnt um 14 Uhr. 

 

Offizielles Ergebnis Wettkampf:

Aktueller Stand Gesamtwertung Tournee:

Aktueller Stand Gesamtwertung Weltcup: