Peter Prevc mit zweitweitesten Sprung in der Qualifikation


Morgen startet in Bischofshofen das Finale von der diesjährigen 64. Vierschanzentournee.

Die Qualifikation dazu gewann der Norweger Kenneth Gangnes. Gangnes flog im Training auf 143,5 Meter und sicherte sich den neuen Schanzenrekord. Kenneth stand auch in der Qualifikation mit 138,5 Meter den weitesten Sprung vor Peter Prevc, der auf 137,5 Meter flog. Beide trennten am Ende 0,3 Punkte. Gangnes erhielt 144,4 Punkte, Prevc 144,1 Punkte. Michael Hayböck aus Österreich landete mit 136,0 Meter und 140,9 Punkten auf dem 3. Platz.

Severin Freund aus Deutschland verzichtete auf den heutigen Tag. Grund dafür sind die Folgen seines Sturzes in der Probe von Innsbruck, in dem sich der Deutsche Prellungen zugezogen hatte.

Domen Prevc sprang mit 132,0 Meter auf den 12. Platz und Anze Lanisek mit 125,0 Meter auf Platz 22.

Jurij Tepes Platz 31 (120,5 Meter) und Anze Semenic Platz 49 (116,0 Meter) erreichten ebenso den morgigen Wettkampf, während Robert Kranjec und Tilen Bartol in der Qualifikation scheiterten.

Die K.O – Duelle für die slowenischen Skispringer setzen sich wie folgt zusammen:

Michael Neumayer (GER) – Anze Lanisek

Jurij Tepes – Andreas Wank (GER)

Kento Sakuyama (JPN) – Domen Prevc

Anze Semenic – Peter Prevc

Start des Probedurchgangs ist morgen um 15.30 Uhr. Um 17 Uhr beginnt der erste Wertungsdurchgang.

Offizielles Ergebnis Qualifikation:

K.O – Duelle: