Peter Prevc triumphiert in Nizhny Tagil – Anze Lanisek verpasst das Podium mit nur 0,2 Punkten

 

 

 

 

 

 

 

Den ersten Saisonsieg sicherte sich heute der Slowene Peter Prevc. Mit Weiten von 131,5 und 139,5 Metern setze sich Prevc gegen den überraschend starken Michael Hayböck aus Österreich (130,0 und 133,5 Meter) und den Norweger Johann Andre Forfang (127,5 und 140,0 Meter), der mit 140,0 Metern im zweiten Durchgang Schanzenrekord sprang, durch. Prevc erobert damit das Gelbe Trikot der Gesamtführung zurück. Anze Lanisek verpasst mit nur 0,2 Punkten seinen ersten Podiumsplatz seiner Karriere mit Rang 4. 

 

 

Bei erneut vom Wind gepräten Bedingungen setze sich der Slowene Peter Prevc gegen die starke Konkurrenz durch. Mit Weiten auf 131,5 und 139,5 Metern und dem Tagessieg holt sich Prevc das Gelbe Trikot der Gesamtführung (364 Punkte)  zurück. Severin Freund, der mit dem Gelben Trikot in den Wettkampf gegangen ist, wurde beim heutigen Wettkampf nur Zwölfter und verlor wichtige Punkte. In der Gesamtwertung liegt Severin Freund nach dem heutigen Springen auf Rang 2 mit 327 Punkten. Dritter der Gesamtwertung ist der Norweger Kenneth Gangnes mit 265 Punkten. 

 

Zweiter beim heutigen Wettkampf hinter Prevc wurde Michael Hayböck aus Österreich, der überraschte. Der Österreicher sprang 130,0 und 133,5 Meter weit. Johann Andre Forfang, der Norweger der im Finaldurchgang mit 140,0 Metern Schanzenrekord sprang, wurde Dritter und komplettierte das Podest. 

 

Lediglich nur 0,2 Punkte fehlten Anze Lanisek für das Podest, der bereits beim gestrigen Wettkampf mit Platz 7 auf sich aufmerksam machen konnte. Lanisek sprang im ersten Durchgang 123,5 Meter und im zweiten Durchgang starke 135,0 Meter weit. Am Schluss war es nur ein Wimpernschlag, der ihn von dem Podest trennte. Seine Gesamtpunktzahl lag bei 253,6 Punkten. Der Drittplatzierte Forfang erzielte 253,8 Punkte. 

 

In der Gesamtwertung des Weltcups macht Lanisek einen großen Sprung und verbessert sich auf Platz 12. 

 

Robert Kranjec sprang mit 117,5 und 125,0 Metern auf Rang 16. Enttäuschend verlief der Wettkampf für Anze Semenic und Jurij Tepes, die die Ränge 29 und 30 belegten. 

 

Am kommenden Wochenende steht im schweizerischen Engelberg die Generalprobe vor der Vierschanzentournee, die nach Weihnachten beginnt auf dem Programm. 

 

Beim Continentalcup im norwegischen Rena siegte erneut Tilen Bartol. Zweiter wurde der Pole Andrzej Stekala vor dem Dritten Karl Geiger aus Deutschland. 

 

Offzielles Ergebnis Wettkampf Nizhny Tagil:

Aktueller Stand Gesamtwertung Weltcup:

Offizielles Ergebnis Wettkampf Rena:

Aktueller Stand Gesamtwertung Continentalcup: