Ryoyu Kobayashi der Überflieger in Kuusamo – Wieder Top 5 Ergebnis für Domen Prevc

Ryoyu Kobayashi hat den zweiten Wettkampf in Ruka mit einem großen Vorsprung vor Andreas Wellinger und Kamil Stoch gewinnen können.

Der Japaner knallte in beiden Durchgängen Topweiten von 140 und 147,5 Meter (neuer Schanzenrekord) hin und siegte mit 22 Punkten Vorsprung. Sein Trainer entschied Kobayashi mit zwei Luken weniger Anlauf als bei der Konkurrenz von der Schanze zu schicken. Eine Entscheidung, die sich als richtig herausstellte.

Andreas Wellinger (288,4 Pkt.) kam auf 136 und 145,5 Meter; Kamil Stoch erreichte 136,5 und 144 Meter, wofür Stoch 285,4 Punkte erhielt.

Domen Prevc schrammt wieder knapp am Podium vorbei

Mit seinen Flügen an diesem Wochenende zeigte Domen Prevc (274,8 Pkt.) heute erneut, dass er im Vergleich zum letzten Jahr besser zurecht kommen könnte. Prevc setzte seine Landung bei 136,5 und 142,5 Meter und sprang auf Platz 4.

Wieder Gutes Ergenis für Timi Zajc

Mit 130 und 135 Meter und insgesamt 256 Punkten belegte Timi Zajc heute den 11. Platz.

Bestes Karierreergebnis für Zak Mogel

Mit nur 17 Jahren bestritt Zak Mogel am heutigen Sonntag seinen zweiten Weltcupeinsatz und erreichte mit seinen Flügen auf 124,5 und 134,5 Meter Platz 20. Mogel bekam 244 Punkte.

Mit nur 1,6 Punkten Rückstand reihte sich sein Teamkollege Anze Lanisek mit Flügen auf 125,5 und 130 Metern auf Platz 21 ein.

Bor Pavlovcic, Jernej Damjan und Anze Semenic scheiterten in der Qualifikation.

Ryoyu Kobayashi verteidigt mit 260 Punkten das Gelbe Trikot. Kamil Stoch kommt auf 190 Punkte, sein Teamkollege Piotr Zyla auf 145 Punkte. Timi Zajc und Domen Prevc belegen mit 105 und 100 Punkten die Plätze 7 und 9. Auf Platz 14 folgt mit 47 Punkten Anze Lanisek.

Der Weltcup wird am kommenden Wochenende im russischen Nischni Tagil mit zwei Einzelwettbewerben fortgesetzt.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung (.pdf)