Slowenen holen sich ihren ersten Teamsieg in dieser Saison

Endlich steht die slowenische Mannschaft mal wieder ganz oben auf dem Treppchen

Sloweninen, eine wahre Skiflugnation. Kurz vor dem traditionellen Saisonabschluß mit dem Skifliegen in Planica, konnten die slowenischen Skispringer zeigen, das mit ihnen am kommenden Wochenende zu rechnen ist.

Das Team mit Anze Semenic, Peter Prevc, Domen Prevc, Timi Zajc hat am Samstag Abend den Teamwettkampf in Vikersund in Norwegen mit 1632,9 Punkten klar gewonnen. Ein überragender Domen Prevc glänzte mit Weiten von 232 und 235,5 Metern. Seine Teamkollegen Anze Semenic (211,5/218,5 Mtr.), Peter Prevc (215/226,5 Mtr.) und Schlussspringer Timi Zajc (218,5/219,5 Mtr.) leisteten sich keine Ausfälle.

Platz zwei ging mit 1606,3 Punkten an Constantin Schmid, Richard Freitag, Karl Geiger, Markus Eisenbichler aus Deutschland. Dritter wurde mit 1562,8 Punkten das österreichischen Team mit Michael Hayböck, Philipp Aschenwald, Daniel Huber, Stefan Kraft.

Hinter Polen belegte Japan den fünften Rang, während das norwegische Team zu Hause nur auf den sechsten Platz kam. Platz sieben und an gingen an Rußland un der Schweiz.

Für die Teams aus Finnland und der Tschechischen Republik reichte es nicht zum Einzug in das Finale.

Das Einzelspringen beginnt morgen um 17 Uhr.

 

Offizielles Ergebnis (.pdf)

Gesamtwertung Raw Air (.pdf)

Nationcup (.pdf)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*