Daniel Andre Tande ist neuer Skiflugweltmeister – Peter Prevc auf Platz 6

Daniel Andre Tande sicherte sich am späten Samstagnachmittag den Weltmeistertitel im Skifliegen. Nach drei bärenstarken Flügen in nur drei Durchgängen flog Tande zum Sieg. Silber ging an Kamil Stoch aus Polen, während der Deutsche Richard Freitag zu Bronze sprang.

Die Jury strich den wegen den Windverhältnissen den vierten Durchgang.

Auf der Heini-Klopfer Skiflugschanze genügte Tande ein Flug auf 200 Meter um sich den Titel zu schnappen. Mit den drei Wertungssprüngen auf 212, 227 und 200 erzielte der Norweger insgesamt 651,9 Punkte und setzte sich damit gegen den Polen Kamil Stoch (230, 219 und 211,5 Meter). Stoch kam auf 638,6 Punkte. Die Bronzemedallie sicherte sich Lokalmatador Richard Freitag (627,6 Punkte) mit Flügen auf 228, 225 und 190,5 Meter.

Peter Prevc Bester der Slowenen

Mehr erhofft haben sich anfangs sicherlich die Skiflugnation aus Slowenien. Wie bereits gestern geschrieben erwischten sie im zweiten Durchgang schlechtere Sprüngen und fielen dadurch zurück. Peter Prevc sicherte sich am am Ende mit Flügen auf (222,5, 199 und 218 Meter) und insgesamt 600,1 Punkten Platz 6 in der Gesamtwertung.

Anze Semenic (214,5, 178 und 186 Meter) erreichte mit 538,8 Punkten Platz 14. Semenic startete zum ersten Mal bei einer Skiflugweltmeisterschaft.

Mit nur 5 Punkten Rückstand und 533,8 Punkten erreichte sein Teamkollege Jernej Damjan Platz 15. Damjan setzte seine Landung bei 216, 174,5 und 197,5 Meter.

Domen Prevc (501,1 Punkte) erwischte in Durchgang drei seinen weitesten Sprung (179,5, 187,5 und 192,5 Meter). In der Endabrechnung belegte Domen Prevc Platz 21.

Am Sonntag folgt im Rahmen der Skiflug-WM in Oberstdorf die Entscheidung im Mannschaftsspringen.

Offizielles Ergebnis (.pdf)